Willkommen im Online-Shop für Werbetechnik!

Cart:

0
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Zahlung & Versand

  • Zahlung

    Die Zahlung erfolgt gegen Vorkasse oder per Nachnahme. Bei der Lieferung per Nachnahme wird dem Kunden eine Nachnahmegebühr berechnet. Lieferungen ins Ausland erfolgen nur gegen Vorkasse und müssen zuvor angefragt werden.

    Eine Lieferung auf Rechnung ist nicht möglich.

  • Versand

    Die Lieferung erfolgt gegen eine Verpackungs- und Versandkostenpauschale von 5,80 € zzgl. MwSt. Dieser Betrag ist bei jeder Lieferung gesondert ausgezeichnet.

    Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse.

    Die Lieferzeit ergibt sich aus dem elektronischen Katalog. Angaben über die Lieferfristen sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich und schriftlich zugesagt wurde. Jede Lieferung steht unter dem Vorbehalt, dass Werbung Paderborn selbst rechtzeitig und ordnungsgemäß beliefert wird.

    Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitiger Disposition aus von Werbung Paderborn nicht zu vertretenden Gründen nicht verfügbar sein, ist Werbung Paderborn berechtigt, anstatt des bestellten Produkts ein in Qualität und Preis gleichwertiges Produkt dem Kunden anzubieten oder vom Vertrag zurückzutreten. Werbung Paderborn wird den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und dem Kunden im Falle des Rücktritts etwa bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten.

    Soweit Werbung Paderborn, aus Gründen, die er zu vertreten hat, in Lieferverzug gerät oder eine Lieferung unmöglich wird, und dies nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, wird die Haftung für Schäden ausgeschlossen. Weitergehende Ansprüche des Kunden soweit er Verbraucher ist bleiben vorbehalten.

    Beruhen Verzögerungen der Lieferung auf Gründen, die Werbung Paderborn nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, u. a.) wird die Frist angemessen verlängert. Der Kunde wird hiervon unverzüglich unterrichtet. Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als vier Wochen nach Vertragsschluss an, ist jede Partei berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten.